Architekten 

INNOVATION & KREATIVITÄT

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group hat vier internationale Architekten mit der Planung und Umsetzung von Punta Skala beauftragt. Auf hochwertiges Design und exklusives Interieur wurden vom Architektenteam ebenso viel Wert gelegt, wie auf den Schutz der Umwelt sowie den Erhalt des natürlichen Lebensraums.

In Zusammenarbeit mit dem Team von Michaeler & Partner – verantwortlich für Projektentwicklung, Resortdevelopment, Generalplanung und Bauabwicklung – entstand so eine der außergewöhnlichsten Resortanlagen in Europa. 
 
Boris Podrecca ist ein international anerkannter und renommierter Architekt. Seine kroatischen Wurzeln und sein Lebenswerk prädestinierten ihn, die optimale Lösung für Punta Skala zu schaffen.
 
Für das Interieur-Design waren ebenfalls drei erfahrene Architekten verantwortlich: 
 
Matteo Thun war Schüler Oskar Kokoschkas und ist in der Design Hall of Fame in New York vertreten. 
 
Beate Mitterhofer und Gretchen Alexander sind seit Jahren in internationalen Projekten tätig. Die Gestaltung eines Resorts dieser Dimension und dieser Qualität war eine große Herausforderung für die beiden Architektinnen. Galt es doch, die optimale architektonische Lösung für Punta Skala und das beste Umfeld für modernen Lebensstil zu schaffen. Insbesondere auch, da auf die regionalen Gegebenheiten Rücksicht genommen wurde. 
 
Die Farben Punta Skalas waren Inspiration für die verschiedenen Kreationen. Das strahlende Weiß der Strände, das saftige Smaragdgrün der Wälder, das tiefe Blau des Wassers, das von der Sonne gebleichte Grau der Steine stellen eine imponierende Farbwelt dar, die sich in vielen Details des Projektes wieder findet.