Sport & Freizeit In der Umgebung...

Profitieren Sie vom vielfältigen Sportangebot in der Region! Zadar und die Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten sich nach oder vor den kulinarisch-kulturellen Genüssen sportlich zu betätigen: Das BoraTours Team in der Anlage Borik bringt Sie zu den schönsten Ausflugszielen in der Region um Zadar, und hat sicherlich einen Geheimtipp speziell für Sie!

BoraTours
Majstora Radovana 7
23000 Zadar
Tel.: 00385 (023) 33 77 60
Fax : 00385 (023) 33 77 61
info@boratours.net


Tauchen

Taucher brauchen generell einen Tauchschein. Dieser kann in Tauchzentren und einigen Reiseagenturen entlang der Adria-Küste für rund 15 Euro erworben werden und gilt ein Jahr. Die Taucherlaubnis wird nur an Personen ausgegeben, die ein Zeugnis einer international anerkannten Tauchschule vorweisen können. Eine ausführliche Liste mit mehr als 150 Tauchbasen gibt es auf der Homepage der Kroatischen Zentrale für Tourismus. Über Tauchgänge und -kurse informiert außerdem die Croatian Diving Federation in Zagreb (Tel./ Fax 00385 (01) 424 063).
 
Die beliebte Tauchschule Extra Divers in der Anlage der Falkensteiner Hotels & Resorts Borik befindet sich in unmittelbarer Nähe:
Tauchschule Extra Divers 
Majstora Radovana 7
23000 Zadar 
Tel.: 00385 (023) 337644 
croatia@extra-divers.li 


Klettern

Kletterer zieht es vor allem in den Nationalpark Paklenica, wo zahlreiche Wände aller Schwierigkeitsgrade warten. Auch auf einigen Inseln, an der unteren Cetina gibt es einzelne Freeclimberstandorte. Die Kroatische Fremdenverkehrsbehörde informiert online über die verschiedenen Wander- und Klettermöglichkeiten.
 
Naturpark Paklenica
Das Paklenica-Gebiet ist das interessanteste Klettergebiet in Kroatien. Sein besonderer Wert liegt in seiner Nähe zur Adria-Magistrale und in seinen klimatischen Gegebenheiten, die im Winter Besteigungen unter fast sommerlichen Bedingungen ermöglichen, was in den Alpenländern nicht gegeben ist. Am Fuß des Anica kuk liegt eine größere Wiese namens Anica luka mit einer Quelle, die seit Jahrzehnten den Alpinisten als Camp dient. 


Radfahren

Radwege, wie man sie aus Deutschland oder Österreich kennt, sind in Kroatien eher untypisch. Inselhüpfen ist unter Radfahrer ebenfalls sehr beliebt! Schließen Sie sich den anderen Radbegeisterten an. Zahlreiche Bootsverleiher bieten das Inselhopping inklusive Fahrräder an.

JAGEN

Die Jagdreviere des Gebiets Ravni kotari sind für die Jagd auf Wachteln, Fasane und Hasen geeignet. Der erfahrene Jäger kann auch die Jagd auf Schakale aufnehmen. Am Rande der Karstgebiete des Süd-Velebits ist die Jagd auf Niederwild möglich (Hase, Rebhuhn, Steinhuhn und Schnepfe) und in den höher gelegenen Gebirgsregionen des Jagdreviers finden Sie Schwarzwild und Gämse, aber auch Hirsch und Braunbär. Jagen ist nur mit entsprechender Lizenz erlaubt. Nähere Informationen finden Sie bei der Croatian Hunting Federation.
 
Croatian Hunting Federation
Nazorova 63
10000 Zagreb
Tel.: 00358 (01) 483 45 60
Fax: 00385 (01) 483 45 57
www.hls.com.hr

 

Segeln

Von Insel zu Insel segeln, die Schätze der kroatischen Adria entdecken oder sich einfach vom Wind treiben lassen. Kroatien - ein Paradies für Segler.
 
Da der nautische Tourismus eines der attraktivsten Angebote darstellt, bietet der Verband des nautischen Tourismus nützliche und unabdingbare Informationen für Nautiker. Die 50 Marinas, die alle in den kroatischen Marinas zusammengeschlossen sind, haben eine Kapazität von über 13.200 Anlegestellen im Meer und 4.500 Anlegestellen auf dem Trockenen.
 
Udruzenje nautickog turizma Hrvatske HGK Zupanijska komora Rijeka
Bulevar oslobodenja 23
51000 Rijeka
hgkri@hgk.hr
www.hgk.hr


Fischen

Bevor Sie Sportfischfang betreiben, müssen sie eine Genehmigung erlangen. Für die Beschaffung benötigt man einen Personalausweis (Reisepass, Führerschein). Die Genehmigungen werden in Reiseagenturen und Reisebüros in allen Städten entlang der Küste ausgegeben. Und zwar für den Sportfischfang mit Angelhaken, mit der Unterwasserharpune, mit der Schleppangel und der Legangel, sowie auch für den Thunfischfang.

Die ganze Adria ist für den Fischfang freigegeben, wobei allerdings Beschränkungen für die Gewässer der Nationalparks (Kornati, Brijuni, Krka und Mljet) bestehen sowie für einige andere, kleinere Lokalitäten.  Die Preise für die Genehmigungen (Angelscheine) sind verschieden, je nach dem, ob es sich um Tages-, Wochen- oder Monatsgenehmigungen handelt. 
 
Um weitere Informationen diesbezüglich zu bekommen, besuchen sie bitte die Webpage: www.mps.hr


Rafting

Die Flüsse im kontinentalen Teil sind von dichten Wäldern und Gebirgen gesäumt. Diejenigen in Meeresnähe haben grüne Ufer und tiefe felsige Canyons. Der Schwierigkeitsgrad des Wildwassers beträgt durchschnittlich III, nur auf der Dobra und Una kann man mit Wildwasserstufe IV rechnen.